SIE SIND HIER:

Wilderei - Jagdgenossenschaft beschließt Maßnahmen

Jagdgenossenschaft beschließt Maßnahmen gegen die Wilderei

 

Leider kommt es im Gemeindegebiet Weitnau immer wieder vor, dass Fälle von Wilderei festgestellt werden. Dabei handelt es sich um keinen Kavaliersdelikt. Der Gesetzgeber sieht eine Freiheitsstrafe von bis zu fünf Jahren vor. Wie auf Fotos von Wildkameras zu sehen ist, wird von den Wilderern keine Rücksicht auf die Schonzeit des Wildes genommen und in nicht waidmännischer Weise vorgegangen. Das bedeutet für das Wild i.d.R. erhebliche Qualen.

Die Jagdgenossenschaft Weitnau hat deshalb beschlossen, Jagdaufseher zu benennen. Mit Datum 08.05.17 setzt die Jagdgenossenschaft sowie die Gemeinde Weitnau durch das Landratsamt bestätigte Jagdaufseher für das Gemeinschaftsjagdrevier Weitnau ein. Die bestätigten Jagdaufseher haben Jagdschutzauftrag gemäß § 23 BJagdG, Art 40 I und Art 42 I BayJG. Auszug aus dem Aufgabenbereich von Jagdaufsehern: Zur Ausübung des Jagdschutzes berechtigte Personen sind befugt, Personen die in einem Jagdrevier unberechtig jagen oder eine sonstige Zuwiderhandlung gegen jagdrechtliche Vorschriften begehen, oder außerhalb der zum allgemeinen Gebrauch bestimmten Wege ohne Berechtigung hierzu zur Jagd ausgerüstet angetroffen werden zur Feststellung ihrer Personalien anzuhalten und ihnen gefangenes oder erlegtes Wild, Waffen, Jagd- und Fanggeräte, Hunde und Frettchen, sowie Beizvögel abzunehmen. Die Folge des Straftatbestandes Wilderei (§ 292 StGB) ist in den meisten Fällen ein tagelanges Leiden des Wildes durch unverantwortlichen, unsachgemäßen und illegalen Beschuss durch zur Jagd unbefugter Personen. Es steht Jagdaufsehern, wie allen Bürgern das Recht zur vorläufigen Festnahme und Festhalten von Straftätern (bspw. Holzdiebe, Randalierer an landwirtschaftlichen und jagdlichen Gebäuden/Einrichtungen) bis zum eintreffen der Polizei zu.( § 127 StPO). Jagdaufseher haben die Pflicht in der Wahrnehmung ihrer Aufgaben sich mit Ausweis und Dienstmarke auszuweisen.

Wir Jäger/innen in Weitnau brauchen Ihre Hilfe! Viele aufmerksame Augen sehen mehr! Bürger, Wanderer, Radfahrer, Angler, Jäger, Landwirte und alle anderen Nutzer der Natur können zufällige verdächtige Wahrnehmungen/Beobachtungen von Personen oder Fahrzeugen zu oben genannten Straftaten im Bereich um Weitnau fernmündlich jederzeit an die Jagdschule Weitnau weitergeben bzw. melden. Bspw. Wanderer, Radfahrer im Wald mit überdurchschnittlich großem Gepäck. Oder bpw. nächtens Wohnmobile an dafür nicht zugelassenen Parkplätzen im Wald. Auch Wanderer und Radfahrer im Wald mit überdurchschnittlich dicker (Winter-) Bekleidung bei warmen Wetter sind merkwürdig. Ideal, weil die Wahrscheinlichkeit von Fehlmeldungen reduzierend, ist es zudem, wenn Einheimischen Anwohnern/Landwirten der für Revierteile in ihrer Nähe verantwortliche Jäger/in der Jagdgenossenschaft bekannt ist. Jäger/innen und Bürger/Landwirte werden zudem gebeten (wenn nicht schon geschehen) sich in den einzelnen Revierteilen miteinander bekannt zu machen und dann Kontakt zu halten. Von der Ansprache oder zur Redestellung der Wilderei verdächtiger Personen wird grundsätzlich abgeraten. Den größten und sichersten Nutzen bieten von den Verdächtigen unbemerkt erfasste und gemeldete Kennzeichen, Autotypen, Personenzahl, auch die Beschreibung einer eventuell erkannten Bewaffnung (Lang-oder Kurzwaffe) oder anderer verdächtiger Ausrüstung kann nützlich sein. Ebenfalls können/sollten Beobachtungen von Passanten von durch Verkehr oder sonstwie verletzten, noch lebenden Wild im Gemeinschaftjadgrevier Weitnau jederzeit und direkt an die Jagdsschule Weitnau fernmündlich gemeldet werden. Die Jagdschule Weitnau dient auch in diesen Fällen als Meldekopf der Jagdgenossenschaft Weitnau und wird die schnelle Erlösung des Wildes mit Fangschuss sicherstellen.

Telefoniche Erreichbarkeit Jagdschule Weitnau: 08375/ 3921 25 oder 0163 629 0163. An beiden Anschlüssen befinden sich Anrufbeantworter. Für den Fall, dass akut niemand erreichbar sein sollte, werden Anrufer gebeten die Nachricht auf Band zu sprechen. Jeder Anruf/Meldung mit bekannter Nummer/ Name wird schnellstmöglich beantwortet bzw. wird nachgegangen.

VOILA_REP_ID=C1257F10:002F77D3