SIE SIND HIER:

Hecken – Einfriedung und Gartenschmuck oder Sicherheitsrisiko

Hecken sind eine Bereicherung unserer Landschaft und Gärten, sie bieten vielen Tieren Lebensraum und Schutz und sind somit insgesamt sehr zu begrüßen. Hecken können allerdings auch ein großes Sicherheitsrisiko darstellen, wenn sie unsachgemäß gepflanzt und unterhalten werden. Beeinträchtigen sie die Übersicht an Straßen, Kreuzungen oder Grundstücksausfahrten, sind sie für den Kraftfahrer ein Hindernis, das Unfälle geradezu provoziert und zu einer unter Umständen tödlichen Falle, vor allem für Kinder, werden kann. Ebenso stellen sie ein Risiko für Rettungs- und Räumfahrzeuge dar, wenn sie bei nasser Witterung oder Schneefall in die Fahrbahn hängen. Denken Sie daran, dass auch eine Verringerung der Gehwegbreite dazu zählt.

 

Um diese Risiken - soweit möglich - auszuschalten, hat der Gesetzgeber jeden Grundstückseigentümer verpflichtet, Hecken oder Pflanzen so zu unterhalten und zurückzuschneiden, dass sie keine Gefährdung für andere darstellen.

Wer dieser Pflicht nicht nachkommt, macht sich im Falle eines Unfalls oder Schadens haftbar und strafbar. Kein Heckenbesitzer wird es sich darüber hinaus wohl je verzeihen können, wenn durch seine Nachlässigkeit ein Kind oder auch ein Erwachsener zu Schaden kommt.

Es wird deshalb dringend darum gebeten, gerade jetzt im Herbst sein Grundstück in dieser Hinsicht zu überprüfen. Die Gemeinden und Bezirksbeamten der Polizei sind angehalten, auf dieses Problem in den nächsten Wochen verstärkt zu achten.

 

  • Verkehrs- und Straßennamensschilder müssen gut sicht- und lesbar sein.

  • Die Beleuchtung der Straßen durch Straßenlaternen darf nicht eingeschränkt sein.

  • Bei Kreuzungspunkten müssen Blickwinkel vorhanden sein, um ein gefahrloses Einbiegen zu ermöglichen.

  • Die Straßenränder (Bordsteine), Entwässerungsrinnen und Gullys dürfen nicht mit niederwüchsigen Pflanzen überwuchert sein.

  • Bei Ortsstraßen muss eine lichte Höhe von ca. 4 Metern gegeben sein, um größere Fahrzeuge und den gemeindlichen Winterdienst nicht zu behindern.

 

 

Wir bitten Sie, Ihre Bepflanzung zu prüfen und ggf. zurückschneiden

 

Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter 08375/9202-18 zur Verfügung.

VOILA_REP_ID=C1257F10:002F77D3