SIE SIND HIER:

Hauchenberg-Ringtreffen in Weitnau-Kleinweiler vom 26.-29.07.2018

Hauchenbergringtreffen vom 26. – 29.07.2018

 

Im Jahr 1858 wurde die Musikkapelle Kleinweiler-Hofen auf einem handgeschriebenen Notenbuch des damaligen Lehrers Engelbert Mohr erstmals urkundlich erwähnt und darf somit 2018 auf eine 160jährige Geschichte zurückblicken.

Zwar gingen die schriftlichen Dokumente bis 1954 in den Kriegsjahren verloren, jedoch belegen noch einzelne Bilder die regen musikalischen Aktivitäten in den frühen 30er Jahren dieses Jahrhunderts. Nach dem Krieg wünschte sich die Kleinweiler Bevölkerung die Neugründung der Musikkapelle und nach vielen Diskussionen fand sich in Franz-Josef Hindelang ein neuer Dirigent, der zudem bereit war neue Musikanten auszubilden. So begann 1954 mit 14 Mitgliedern die neuere Geschichte der MK Kleinweiler-Hofen. Nach ihrer ersten Teilnahme am Hauchenberg-Ringtreffen im Jahr 1955 in Sibratshofen, wurden bereits ein Jahr später die Musikanten aus Kleinweiler-Hofen einstimmig in den Hauchenberg-Ring aufgenommen. Dieser besteht heute aus 10 Kapellen, die rund um den Hauchenberg angesiedelt sind. Im jährlichen Wechsel richten diese das Hauchenberg-Ringtreffen aus. Kleinweiler war 1958 zum ersten Mal, anlässlich des 100jährigen Bestehens der Musikkapelle, Gastgeber dieses außergewöhnlichen musikalischen Treffens. Der Tradition folgend, hieß es daraufhin alle zehn Jahre:

„Herzlich willkommen zum Hauchenberg-Ringtreffen in Kleinweiler!“

Musikfeste sind und waren schon immer ganz besondere Ereignisse an die man sich auch viele Jahre später noch gerne erinnert. Im Laufe der Zeit durften die Organisatoren und Teilnehmer deshalb immer wieder auf rundum gelungene Festtage zurückblicken, bei denen nicht nur die musikalischen, sondern vor allem die freundschaftlichen Begegnungen der Kapellen und anderer Vereine der Gemeinden rund um den Hauchenberg, im Mittelpunkt standen. Wie schnell doch die Zeit vergeht. Vor genau 10 Jahren, lud die Musikkapelle Kleinweiler-Hofen zum letzten Mal zum Hauchenberg-Ringtreffen ein. Vier Tage lang stand bereits damals Stimmung, Freude und gute Laune auf dem Programm.

Das Festjahr 2018 steht nun in den Startlöchern. Die Vorbereitungen für dieses große Ereignis laufen bereits auf Hochtouren. Alle Musikerinnen und Musiker aus Kleinweiler-Hofen freuen sich schon heute sehr darauf, Sie gemeinsam mit vielen Musikantinnen und Musikanten aus den benachbarten Kapellen, als Gastgeber begrüßen zu dürfen.

Freuen Sie sich mit uns gemeinsam auf viele neue schöne Erlebnisse. Am Donnerstag 26.07. geht es mit einer „Stimmungsschaukel“ los. Dahinter verbirgt sich ein musikalischer Wettbewerb zwischen den vier Kapellen aus Eisenharz, Heggelbach, Röthenbach und Weitnau auf zwei Bühnen im direkten Wechsel. Freitags 27.07. stehen die Lausbuam auf dem Programm und bringen unter dem Motto „Alpenrock mit Quetschn und E-Gitarre“ die Stimmung zum Kochen. Ein besonderes Highlight wartet am Samstag 28.07. auf die Besucher. Das erste Hauchenberg-Brass-Festival öffnet seine Pforten und alle Blasmusikbegeisterten dürfen sich auf „VollgasBrass“, die „Brauhaus Musikanten“ und „Fättes Blech“ freuen. Doch das traditionelle Hauchenberg-Ringtreffen am Sonntag 29.07., stellt den Höhepunkt des Festes dar. Nach dem Festgottesdienst und den Ehrenvorträgen der Ringkapellen, musizieren viele Musikerinnen und Musiker aus Nah und Fern beim Gemeinschaftschor miteinander bevor der großen Festumzug durch den Ort beginnt. Anschließend sorgen die Musikkapellen Bolsternang, Maierhören und der Krainer Express für Stimmung im Zelt.

weitere Infos auch unter www.mk-kleinweiler.de

VOILA_REP_ID=C1257F10:002F77D3