SIE SIND HIER:

Buchvorstellung

KW 33

  • Sophia Cronberg, „Das Leuchten der Klippen“: Nach einer zerbrochenen Beziehung flüchtet Rebecca Hals über Kopf auf eine Insel vor der irischen Küste. Fasziniert durchstreift sie dort eine verfallene Klosterruine. Im Mittelalter, so heißt es, hat sich die junge Aislin in einen Mönch des Klosters verliebt. Sie stürzte von den Klippen in den Tod, aber ihr Geist soll das Kloster bis heute heimsuchen. Rebecca will mit Hilfe von Ian, der die Insel wie kein Zweiter kennt, herausfinden, was einst geschah. Doch da gerät auch sie in Gefahr. Wird sich die Vergangenheit wiederholen?
  • Judith Lennox, „Das Haus der Malerin“: Surrey, 1970: Rose Martineau führt mit ihrem Mann und ihren zwei Töchtern in Waltonon-Thames ein beschauliches Leben. Doch die Idylle wird durch zwei unerwartete Ereignisse jäh bedroht. Zum einen erbt sie ein Haus in den dichten Wäldern von Sussex, das ursprünglich ihrer bislang vollkommen unbekannten Großtante Sadie gehört hatte - einer Künstlerin, die eines Tages spurlos verschwand. Wer war diese Frau, und warum wurde nie von ihr erzählt? Zum anderen bringt ein Medienskandal Roses Bilderbuchehe ins Wanken. Rose stürzt sich in Nachforschungen über Sadie und geht nach und nach einem düsteren Familiengeheimnis auf den Grund. Beflügelt durch die Erkenntnisse um die starke Persönlichkeit ihrer Großtante, wagt auch sie schließlich einen Neuanfang ...
     

 

E. Höß, Büchereileiterin

 

VOILA_REP_ID=C1257F10:002F77D3