SIE SIND HIER:

1. Wirtschaftsplan des Wasser- und Abwasserverbandes Untere Argen für das Wirtschaftsjahr 2024

 

 

Die Verbandsversammlung des Wasser- und Abwasserverbandes hat am 21.11.2023 auf Grund von § 18 u. § 20 GKZ  i.V. m. § 14 des EigBG folgenden Wirtschaftsplan für das Wirtschaftsjahr 2024 beschlossen:

 

§ 1 Erfolgsplan und Liquiditätsplan

 

Der Wirtschaftsplan für das Wirtschaftsjahr 2024 wird festgesetzt

 

1. im Erfolgsplan mit den folgen Beträgen                                                                    EUR

1.1 Gesamtbetrag der ordentlichen Erträge von  

2.563.168,00

1.2 Gesamtbetrag der ordentlichen Aufwendungen von

2.563.168,00

1.3 Veranschlagtes ordentliches Ergebnis

     (Saldo aus 1.1 und 1.2) von

0,00

1.4 Gesamtbetrag der außerordentlichen Erträge von

0,00

1.5 Gesamtbetrag der außerordentlichen Aufwendungen von

0,00

1.6 Veranschlagtes Sonderergebnis (Saldo aus 1.4 und 1.5) von

0,00

1.7 Veranschlagtes Gesamtergebnis (Summe aus 1.3 und 1.6) von

0,00

 

2. im Liquiditätsplan mit den folgenden Beträgen

2.  1 Gesamtbetrag der Einzahlungen aus laufender Geschäftstätigkeit

 2.148.350,00

2.  2 Gesamtbetrag der Auszahlungen aus laufender Geschäftstätigkeit

2.148.350,00

2.  3 Zahlungsmittelüberschuss/-bedarf des Erfolgsplans

       (Saldo aus 2.1 und 2.2)

0,00

2.  4 Gesamtbetrag der Einzahlungen aus Investitionstätigkeit von

266.000,00

2.  5 Gesamtbetrag der Auszahlungen aus Investitionstätigkeit von

526.000,00

2.  6 Veranschlagter Finanzierungsmittelbedarf aus

        Investitionstätigkeit (Saldo aus 2.4 und 2.5) von

260.000,00

2.  7 Veranschlagter Finanzierungsmittelbedarf

       (Saldo aus 2.3 und 2.6) von

260.000,00

2.  8 Gesamtbetrag der Einzahlungen aus Finanzierungstätigkeit von

300.000,00

2.  9 Gesamtbetrag der Auszahlungen aus Finanzierungstätigkeit von

40.000,00

2.10 Veranschlagter Finanzierungsmittelüberschuss aus

        Finanzierungstätigkeit (Saldo aus 2.8 und 2.9) von

260.000,00

2.11 Veranschlagte Änderung des Finanzierungsmittelbestands,

        Saldo des Liquiditätsplans (Saldo aus 2.7 und 2.10) von

0,00

 

§ 2 Kreditermächtigung

 

Der Gesamtbetrag der vorgesehenen Kreditaufnahme für Investitionen und Investitionsförderungsmaßnahmen (Kreditermächtigung) wird festgesetzt auf -300.000- €.

 

§ 3 Verpflichtungsermächtigungen

 

Der Gesamtbetrag der vorgesehenen Ermächtigungen zum Eingehen von Verpflichtungen, die künftige Haushaltsjahre mit Auszahlungen für Investitionen und Investitionsförderungsmaßnahmen belasten (Verpflichtungsermächtigungen), wird festgesetzt auf -0- €.

 

 

§ 4 Kassenkredite

 

Der Höchstbetrag der Kassenkredite wird auf 155.000,00 € festgesetzt.

 

 

§ 5 Umlagenbedarf

 

Der Umlagenbedarf beträgt:

 

                für den ERFOLGSPLAN  -  Betriebskosten  -

                                                      

                Abwasserentsorgung:

                Stadt Isny (Anteil 85 %)                             1.574.838 €

                Markt Weitnau (Anteil 15 %)                         277.912 €

 

                Techn. Wasserversorgung:

                Stadt Isny (Anteil 80 %)                                 126.080 €

                Markt Weitnau (Anteil 20%)                             31.520 €

 

 

                für den LIQUIDITÄTSPLAN - Investitionen -

 

                Stadt Isny (Anteil 66,5 %)                             150.290 €

                Anteil Tilgung                                                  26.600 €                                                                                        

                Markt Weitnau (Anteil 33,5 %)                        75.710 €

                Anteil Tilgung                                                  13.400 €

 

 

 

Isny im Allgäu, den 21.11.2023

Florian Schmid

Verbandsvorsitzender

 

 

Der Wirtschaftsplan liegt vom 12.02. – einschl. 23.02.2024 im Rathaus in Isny im Allgäu,

Wassertorstraße 1-3, Zi. 112 und in der Gemeinde Weitnau, Hauchenbergweg 6, Zi. 11,

während der Geschäftszeiten öffentlich zur Einsichtnahme aus.

 

 

Isny im Allgäu, den 07.02.2024

 

Rainer Magenreuter, stellv. Verbandsvorsitzender

VOILA_REP_ID=C1257F10:002F77D3